close

Gänseleberpastete und Sauternes

Sauternes ist ein südöstlich von Bordeaux gelegener Ort, der weltweit zum Synonym für Süßwein geworden ist.
Ich fuhr 1987 zum ersten Mal dorthin und hatte in gewisser Weise erwartet, dass die Weinberge und die Trauben irgendetwas Besonderes haben müssten, jedoch waren sie absolut normal.

Im Schatten der großen Bäume des Parks von Château d’Yquem erklärte mir Prof. Bertrand, Leiter der Fakultät für Önologie in Bordeaux, dass die Besonderheit dieser Zone Frankreichs auf den beiden dieses “Terroir” umrahmenden Flüssen beruht, weil die Feuchtigkeit des Morgens auf den Trauben die Bildung des Edelschimmels Botrytis Cinerea, der diesen Weinen ihre einzigartigen Charakteristiken vermittelt, bewirkt.

Ich kehrte noch mehrmals zurück, wegen des Sauternes und der köstlichen lokalen Gänseleberpastete, aber 2009 war es dann ganz anders, denn da reiste ich im Camper an.
Ich kam nachts auf dem Parkplatz des Château Rieussec, Premier Cru

im Besitz der Familie Rothschild, an und schlief dort wie ein Murmeltier. Am frühen Morgen stand ich auf und sah das vollkommen von Efeu umrankte, tauglitzernde Schloss.

Ich läutete und stellte mich einer Dame, die längst vergangenen Zeiten entstiegen zu sein schien, vor, wobei ich ihr sagte, dass ich gerne eines ihrer gebrauchten Barriques mit nach Hause genommen hätte, um einen meiner Grappas darin zu verfeinern.
Sie sah mich verblüfft an, tätigte einige Anrufe und rief den Önologen. Sie brachten mich in den Weinkeller und suchten ein Fass aus, das ich dann in den Camper lud. Ein Erinnerungsfoto und dann los, 1.330 km ohne Umwege bis nach Schiavon.

Das Ergebnis war außergewöhnlich. Ich rief die Dame erneut an, und nach einigen Wochen gingen weitere fünfzig Barriques ein.

Das erste aber ist es, das den ganzen Raum nach Tau duften lässt.

Jacopo Poli

PDF

Im Holz ausgebauter Grappa

Barili di Sauternes

Einzeljahrgangsgrappa, 2 Jahre in Barrique + 6 Monate in Fässern von Sauternes Chateau Rieussec gereift

POLI & FRIENDS
Eine Reise, eine Freundschaft, eine Idee, ein Lächeln.

So ist die Zusammenarbeit mit drei hervorragenden Marken entstanden‚ aus denen drei Grappas mit ganz unterschiedlichen und bestechenden Aromen hervorgegangen sind: rote Früchte‚ getrocknete Früchte, exotische Früchte, kandierte Früchte.

sauternes Gänseleberpastete und Sauternes


Lesen ...

Poli

PDF

Merkmale

Rohmaterial: Trester vom Cuvée aus aromaneutralen Rebsorten
Destillation: handwerklich, in kleinen Produktionsmengen, mit im diskontinuierlichen Zyklus arbeitendem Destillierkolben aus Kupfer mit Dampfkesseln
Aroma: reifes Obst, Akazienhonig, Kekse, harmonischer Anklang von Holz
Geschmack: rund, komplex und reichhaltig
% Alk- Inhalt: 40% Alk./Vol - 500 ml
Servierweise: im tulpenförmigen Glas, mit einer Temperatur von 18/20°C.

Barili di Sauternes - Grappa Jacopo Poli Rohr

Poli Museum