prev next
close
Toni Poli in die Distillerien

Solera di Famiglia 18-98


“Die Liebe vertreibt den Schmerz…” sagte uns eine Person an dem besagten 21. März 2001, als wir unseren Vater das letzte Mal umarmten. Nun lag es an uns, mit dem gleichen Enthusiasmus weiterzugehen.

Wir haben eines der neun GrappaBar rique aufbewahrt, die er noch gebrannt hatte, sein letzter Jahrgang, seitdem haben wir immer kleine Mengen beiseitegelegt, denn genau so wünschte er das.

Er liebte den Grappa aus gemischten Trester aus unserer Gegend, lange gereift, stark und gleichzeitig harmonisch im Geschmack.
In Wirklichkeit, teilten wir uns damals nicht den gleichen Geschmack, wir zogen den jungen Grappa mit seiner Eleganz der einzelnen Reben vor, aber mit der Zeit wurde es uns bewusst, dass er Recht hatte.

Toni Poli während der Destillation

Toni beauftragte uns, 9 Barrique pro Jahr herzustellen, ohne uns den Grund über diese Anzahl zu verraten. Nach tausend Vermutungen, erahnten wir die verborgende Botschaft, da wir seine abergläubische Ader sehr wohl kannten: Die Zahl 9 stellt den Zyklus von Tod und Wiedergeburt dar, so wie die “Sohnschaft”.

Vielleicht war es seine Art uns zu sagen “macht weiter, ich werde immer mit euch sein”. Deshalb haben wir beschlossen, sein Projekt mit dem gleichen “Solera”-Verfahren weiterzuführen, so gewinnen wir einen Grappa, der die Erinnerung langzeitig beibehält.

Giampaolo, Jacopo, Barbara e Andrea Poli

 

Das Solera- Verfahren

Das Solera- Verfahren


Ist eine Reifungsmethode die uns erlaubt, in einem harmonischen Blend mehrere Jahrgänge nach und nach beizumischen.

Der neue Jahrgang wird in die Barriquefässer eingefüllt, die sich in den oberen Reihen im Reifungskeller befinden, der Grappa hingegen, der für die Abfüllung vorgesehen ist, wird von der nächst liegenden Reihe am Boden (Solera) entnommen.

Die Solera-Reihe wird nie vollständig entleert, sondern nur einen kleinen Teil, der sofort mit Grappa aus der zweiten Reihe ersetzt wird, welcher wiederum von der dritten Reihe entnommen wird usw. durch eine Vielzahl von sukzessiven Umfüllungen.

Auf diese Weise werden in der untersten Reihe immer mehr ältere Jahrgänge vermischt.

Poli Barrique - Solera di Famiglia

Das Solera di famiglia 18-98 entstand seit 2001, dabei wurde jedes Jahr 7 Grappa- Bar rique bis 2014 aufbewahr t, so konnten wir insgesamt 98 Bar rique diesem Produkt widmen.

Der zeitlich jüngste Aquavit, der dem Solera beigemischt wird, hat eine Reifung von mindestens 18 Monaten in Barrique.

Seit 2015 haben wir begonnen, einen Blend aus mehreren Jahrgängen zu kreieren, sodass wir einen Grappa erhalten, der im Laufe der Jahre einen einzigartigen und unverwechselbaren Stil ausdrückt.

Buona Grappa an alle!

Jacopo Poli

Alter Grappa

Poli Barrique - Solera di Famiglia

Grappa gelagert in Barrique, die sich in den unterirdischen Kellereien der Destillerie befinden

Der letzte Jahrgang des von Toni Poli, im Oktober 2000 destillierten Grappas ist beendet.

Wir haben beschlossen, sein Projekt weiterzuführen, indem wir das "Solera" Verfahren anwenden, so erhalten wir einen Grappa, der die Erinnerungen an die Vergangenheit verkörpert.

Solera di famiglia 18-98 Solera di famiglia 18-98


Lesen Sie weiter ...

Destillate

PDF

Merkmale

Rohmaterial: Trester vom Cuvée aus typischen roten Rebsorten aus der Region
Destillation: handwerklich, in kleinen Produktionsmengen, mit im diskontinuierlichen Zyklus arbeitendem Destillierkolben aus Kupfer mit Dampfkesseln
Aroma: geröstetes Holz, Vanille, Kakao und Kaffee
Geschmack: nachhaltig, kraftvoll und harmonisch
% Alk - Inhalt: 55% Alk./Vol - 700 ml
Servierweise: im tulpenförmigen Glas, mit einer Temperatur von 18/20 °C.

Poli Barrique, Jacopo Poli Grappas Pack

Liköre